Umfrage Kurztagungen 2024

Die Nachfragen nach weiteren Kurztagungen nehmen zu. Danke für die Emails. Es wurden einige Vorschläge gemacht und nachfolgend haben wir diese um eigene Ideen angereichert. Ziel muss es sein auf einer Kurztagung Sonderfahrten mit interessanten Fahrzeugen zu machen (idealerweise 2 oder mehr) und Depots zu besichtigen. Betriebe bei denen es viel zu teuer ist Wagen zu mieten und solche, die keine Besucher in Depots erlauben (das erleben wir leider immer öfters) scheiden also von vornherein aus (bei unseren Vorschlägen gilt dies z.B. für Mailand und Krakau – aber man kann diese Städte ja auch ohne spezielles Programm vorher oder nachher leicht auf eigene Faust besuchen).

Wir bitten um zeitnahe Teilnahme an dieser Onlineumfrage! Nach dem Versand des nächsten Rundschreibens (in Kürze!) erhoffen wir uns weitere Interessensbekundungen, erst dann können wir an die Planung gehen.

Natürlich können wir nicht alle diese Ziele letztendlich auch bedienen. Ihre Stimme hilft uns die Ziele weiter einzukreisen. Daten können wir noch nicht nennen (spätes Frühjahr, Sommer, Herbst – wir versuchen dann natürlich Terminkonflikte mit anderen Veranstaltungen die z.B. dieses Jahr in BE und NL geplant sind zu vermeiden).

Wie immer bei unseren Kurztagungen gilt: wir organisieren nur das Programm vor Ort (An-/Abreise also Züge und Fahrkarten bzw. Flüge, Hotels und Verpflegung muss jeder selbst organisieren). Wir gehen natürlich oft gemeinsam irgendwo essen abends. Hotelempfehlungen geben wir auch (i.d.R. größere Häuser damit zumindest auch genügend Zimmer online – z.B. über booking.com – verfügbar sind – hier und da können solche Zimmer irgendwann ausverkauft sein, aber meistens haben die Hotels bei direkter Kontaktaufnahme dann doch noch Zimmer frei weil die Onlineanbieter nur ein gewisses Kontingent erhalten).

Warum nochmals Oslo und Trondheim? Nun, nicht alle Mitglieder wollten/konnten an der letzten erlebnisreichen Jahrestagung teilnehmen. In Trondheim feiert man dieses Jahr 100 Jahre Graakalbahnen und es kommen vsl. weitere Fahrzeuge zum Einsatz, die wir in 2023 nicht benutzen konnten. Die meisten Ziele haben wir schon einmal oder sogar mehrmals besucht im Laufe der letzten Jahren. Wir haben mögliche Ziele ausgesucht, die einen erneuten Besuch sicherlich interessant genug machen (neue Strecken bzw. “neue” Fahrzeuge).

Die Kurztagungen können nur bei ausreichenden Teilnehmerzahlen durchgeführt werden (Ziel 15-20). Je mehr Teilnehmer, desto mehr Fahrzeuge können wir nacheinander mieten. Der Preis der Kurztagung errechnet sich wie folgt: Mietpreis durch Teilnehmerzahl.

Hier schon einmal die ersten Ergebnisse der Umfrage: (Stand 3.4.24 9.30h) – alle aktuell leider noch unter der notwendigen Mindestteilnehmerzahl von 15!

  • Platz 1 – Prag/Brünn (CZ)
  • Platz 2 – Iasi (RO)/Chisinau (MD)
  • Platz 3 – Würzburg/München

Als weitere Wunschziele wurde bisher genannt:

  • Belgien (wobei wir ja 2025 im Rahmen der Jahrestagung Antwerpen und Gent besuchen werden –  2024 gibt es eine große Jubiläumsveranstaltung in Gent – siehe Terminkalender in Blickpunkt Straßenbahn und es sind vsl. weitere PCC-Events geplant in BE und NL – diese durch eine Kurztagung zu erweitern wird u.E. schwierig weil die Veranstalter dann vmtl. komplett ausgebucht sind personell … wir empfehlen daher in Eigenregie an diesen Veranstaltungen 2024 teilzunehmen).
  • Athen/Thessaloniki (Sonderfahrten und Depotbesuche vsl. unmöglich – die Betriebe mögen keine Besucher)
  • Istanbul (Sonderfahrten und Depotbesuche vsl. unmöglich – die Tram- bzw. Metro-Betriebe mögen keine Besucher)
  • Hamburg und Schönberger Strand
  • Rotterdam (ggf. zusammen mit Amsterdam/Den Haag)
  • Rittnerbahn (mit Innsbruck)
=