Blick zurück : Kenosha 2000

Neue Heimat für die Red Rockets
Kenoshas neue Straßenbahn

Einige der letzten PCC-Wagen aus Toronto (die “Red Rockets”) fahren heute in Kenosha/Wisconsin, einem der neuesten Straßenbahnbetriebe in den USA. Die feierliche Eröffnung fand am 17. Juni 2000 statt. Nach der Stillegung des Chrysler-Werkes am Lake Wisconsin hat man in Kenosha das ehemalige Werkgelände in den neuen Stadtteil Harborpark umgebaut. Auf einem 2,7 km langen Rundkurs verkehrt die neue Straßenbahn alle Viertelstunde entgegen dem Uhrzeigersinn vom Bahnhof entlang der 54. und 56. Straßen. Gefahren wird derzeit nur Mo-Fr zwischen 11.05 und 19.05 Uhr sowie Samstags zwischen 10.05 und 17.35 Uhr. Bei einem Fahrpreis von 25 Cents ein preiswertes Fahrvergnügen!

image
↑ Tw 4606 Ecke 11. Avenue und 55. Straße, 30.06.2000

image

image
↑ Tw 4610 in der 54. Straße am Hafen, 1.7.2000

Es stehen 5 Tw zur Verfügung, die günstig von einem Händler in Johnstown, Pennsylvania, erworben werden konnten (plus 1 Tw als Ersatzteilspender). Die TTC Toronto hatte diese Fahrzeuge erst in den Jahren 1989-91 grundlegend modernisiert, dann aber schon 1995 aus dem Verkehr gezogen. Die ursprünglichen 1495mm Fahrgestelle wurden übrigens durch normalspurige von PCC-U-Bahnwagen aus Chicago ersetzt. Die Tw weisen nun auch ausfahrbare Rollstuhllifte an der Mitteltür aus. Da die Wagen in einem hervorragenden Zustand und kaum reparaturbedürftig waren, hat man hier ein richtiges Schnäppchen gemacht.

image
↑ Tw 4616 in der Wagenhalle, 30.06.2000

image
↑ Tw 4615 unterwegs auf der Strecke am 18.9.2001 (Photo © Harald Tschirner)

image

image
↑ Tw 4610 Ecke 56. Straße & Celebration, 30.6.2000

image
↑ Tw 4606 passiert das Depot am Transit Center (Busbahnhof), 30.06.2000

image
↑ Tw 4616 Ecke 56. Straße & Sheridan Road (am Gerichtsgebäude), 30.06.2000

image
↑ Tw 4606 am Celebration Place, 30.6.2000

Die Straßenbahn ist nicht neu in Kenosha: von 1903 bis 1932 gab es hier bereits Electric Trolleys. Zudem war Kenosha Endstation einer der zahlreichen Überlandlinien der Milwaukee Electric Railway & Light Company, TMER&L. Verdrängt wurde die Strab durch O-Busse, die sich aber nur bis 1942 halten konnten. Durchgesetzt haben sich, wie fast überall in der Welt, Omnibusse. Am Straßenbahndepot befindet sich der Busbahnhof. Da die Straßenbahn und auch die Busse von den “Kenosha Transit Lines” betrieben werden, sind auch Zeitkarten und Umsteigefahrausweise (Transfers) in den Trolleys gültig.

image
↑ Tw 4616 Ecke 11. Avenue & 56. Straße, 17.06.2000

image
↑ Tw 4610 56th Street & Celebration Place, 30.6.2000

Dank an John F. Bromley für Photos & Informationen.